Sono Motors startet weitere Finanzierungsrunde

Sono Motors startet weitere Finanzierungsrunde

Sono Motors gehöhrt zu den vielversprechendsten Elektroauto-Start-ups in Deutschland. Im vierten Quartal 2019 soll die Serienproduktion beginnen – deshalb sammeln die Münchner jetzt Geld ein.

Unternehmen | Von Sebastian Schaal |

Tesla hat es vorgemacht: Ein Elektroauto kann man auch ohne Erfahrung im klassischen Autobau mit seinen komplizierten Verbrennungsmotoren entwickeln und fertigen. Im Windschatten der Kalifornier versuchen sich auch in Europa einige junge Unternehmen an einem E-Mobil, wenn auch meist am anderen Ende der Nahrungskette: Anstatt einer riesigen Limousine mit viel Leistung und noch größerem Akku, versuchen sich Uniti, e.Go, Microlino und Sono Motors an kleinen Zwei- oder Viersitzern für die Stadt.

Einzig der kleine Microlino im Retro-Design wird derzeit schon in Italien gebaut. Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile musste den Produktionsstart seines Life wegen fehlender Freigaben von Zulieferern gerade ins Frühjahr 2019 schieben. Bei Uniti ist zwar bekannt, dass der One zusammen mit Siemens Nordics gefertigt werden soll – das Wann ist allerdings noch offen. Bei Sono Motors soll der Sion ab dem vierten Quartal 2019 gebaut werden.

Um die Serienentwicklung des Sion mit seiner integrierten Solartechnik abschließen zu können, hat das Unternehmen aus München jetzt eine weitere Finanzierungsrunde gestartet. "Unser Ziel ist es, ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Wir glauben, dass wir gemeinsam mit unserer Community etwas verändern können. Das hat sich schon 2016 durch unsere erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne bestätigt", sagt Laurin Hahn, CEO und Mitgründer von Sono Motors. "Deshalb wollen wir allen Unterstützern über Crowdinvesting auch weiterhin die Möglichkeit geben, sich am Wachstum unseres Unternehmens zu beteiligen."

Das Interesse an dem kauzigen Solar-Elektroauto ist in den vergangenen Monaten stark gestiegen. Bei verschiedenen Probefahrt-Events konnten sich Interessenten und Partner von dem (Vorserien-)Zustand des Sion überzeugen. Bei einigen kam das offenbar gut an: In der einwöchigen privaten Zeichnungsfrist vor dem offiziellen Kampagnenstart an diesem Donnerstag, die exklusiv bestehenden Investoren und Unterstützern
vorbehalten war, wurden bereits über fünf Millionen Euro über Crowdinvesting und andere Kanäle gezeichnet.

Reservierungsziel übertroffen

In der aktuellen Finanzierungsrunde sollen auch Kleinanleger zum Zug kommen, nicht nur professionelle Investoren. Neben verschiedenen Investment-Möglichkeiten über Crowdinvesting-Plattformen bietet ein Spezialfonds des auf erneuerbare Energien und nachhaltige Kapitalanlagen spezialisierten Asset Managers CAV Partners und des ökologischen Finanzdienstleisters Grüne Sachwerte.

Sono Motors liegen derzeit mehr als 8.000 kostenpflichtige Fahrzeug-Reservierungen vor, die einem Auftragsvolumen von rund 140 Millionen Euro entsprechen würden. Damit hat das Unternehmen das ursprüngliche Ziel von 5.000 Reservierungen deutlich übertroffen.

Das Vertrauen der bestehenden Investoren dürfte nicht nur in der Zahl der Reservierungen und den Probefahrten begründet sein. Auch im Management hat sich das junge Unternehmen neu aufgestellt: Das Gründer-Trio hat sich mit erfahrenen Managern verstärkt, um nach eigenen Angaben "die Unternehmensentwicklung weiter voranzutreiben". Mit Thomas Hausch gehört nun ein erfahrener Elektroauto-Manager (Nissan, Daimler) als Chief Operating Officer dem Führungskreis an, ebenso wurde Isa Krupka (Van Eck, Dow Jones) als Chief Commercial Officer ins Management berufen.

Artikel teilen

Kommentare

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...