Gärtnern im Hochhaus

Das österreichische Architektenpaar Fei und Chris Precht hat eine Vision von einem Hochhaus aus Holz entworfen, in dem die Bewohner selbst ihre Lebensmittel anbauen.

Anders als klassische Hochhäuser hat "The Farmhouse" keine glatte, abgeschlossene, sondern eine offene Fassade. Die tragenden Elemente bestehen aus laminierten, also in Schichten verklebten Holz. Quelle: Studio Precht
Foto 1 von 3

Neuer Lebensraum

Anders als klassische Hochhäuser hat "The Farmhouse" keine glatte, abgeschlossene, sondern eine offene Fassade. Die tragenden Elemente bestehen aus laminierten, also in Schichten verklebtem Holz.

© Studio Precht
Das Konzept von "The Farmhouse" soll Stadtbewohner ermöglichen, ihre Nahrung selbst anzubauen. Quelle: Studio Precht
Foto 2 von 3

Leben im Treibhaus

Das Konzept von "The Farmhouse" soll Stadtbewohner ermöglichen, ihre Nahrung selbst anzubauen.

© Studio Precht
Das Gebäude ist modular aufgebaut und lässt sich so beliebig erweitern. Querstreben sorgen für Stabilität. Quelle: Studio Precht
Foto 3 von 3

Modernes Fachwerk

Das Gebäude ist modular aufgebaut und lässt sich so beliebig erweitern. Querstreben sorgen für Stabilität.

© Studio Precht

Bildergalerie teilen

Kommentare

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...