Die Sieger der Zwischenrunde

Diese fünf Entwürfe habe es in die 2. Runde des vom Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing initiierten GoFly-Wettbewerbs geschafft.

Die Entwickler des Era Aviabike sitzen in Lettland und Russland. Quelle: Aeroxo
Foto 1 von 6

Wie auf dem Motorrad

Die Entwickler des Era Aviabike sitzen in Lettland und Russland.

© Aeroxo
Der S1 vom Team Silverwing der TU Delft hat was von einem Einfrau-Torpedo. Quelle: Silverwing
Foto 2 von 6

Maßgeschneidert für einen Menschen

Der S1 vom Team Silverwing der TU Delft hat was von einem Einfrau-Torpedo.

© Silverwing
Der Passagier steigt in den senkrecht stehenden S1 von Silverwing ein und hebt dann ab, um dann liegend zu fliegen. Quelle: Silverwing
Foto 3 von 6

Einsteigen und Abheben

Der Passagier steigt in den senkrecht stehenden S1 von Silverwing ein und hebt dann ab, um anschließend fast liegend zu fliegen.

© Silverwing
Das Airboard 2 des US-Unternehmens DragonAir ist hier nur als Zeichnung zu sehen, hat aber bereits einen Jungfernflug mit einer Passagierin an Bord absolviert. Quelle: DragonAir
Foto 4 von 6

Nur was für schönes Wetter

Das Airboard 2 des US-Unternehmens DragonAir ist hier nur als Zeichnung zu sehen, hat aber bereits einen Jungfernflug mit einer Passagierin an Bord absolviert. Die steht in der Mitte in einer Art Kanzel.

© DragonAir
Die kalifornische Firma Trek Aerospace hat das Flykart konzipiert, das 83 Kilometer pro Stunde schnell ist. Quelle: Trek Aerospace
Foto 5 von 6

Fliegender Sessel

Die kalifornische Firma Trek Aerospace hat das Flykart konzipiert, das 83 Kilometer pro Stunde schnell ist. Erhöht die Sicherheit: Wenn einer der zehn Rotoren ausfällt, kann das Fluggerät mit den übrigen sicher landen.

© Trek Aerospace
Aria, entworfen von Studenten der Texas A&M University, braucht nicht viel Platz, steuert sich autonom und soll 32 Kilometer weit kommen. Quelle: Texas A&M University
Foto 6 von 6

Klein und leise

Aria, entworfen von Studenten der Texas A&M University, braucht nicht viel Platz, steuert sich autonom und soll 32 Kilometer weit kommen.

© Texas A&M University

Bildergalerie teilen

Kommentare

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...