Der Eiswagen für die Generation E

Der Protoyp des Öko-Eismobils steckt voller pfiffiger Ideen und Technologien.

In Schottland wird bereits 70 Prozent des Stroms mit Hilfe regenerativer Energie erzeugt. An den 800 öffentlichen Ladesäulen laden Elektroautos wie der Stadtlieferwagen e-NV200 von Nissan sogar 100 Prozent Ökostrom. Quelle: Nissan
Foto 1 von 6

Vorbild Schottland

In Schottland wird bereits 70 Prozent des Stroms mit Hilfe regenerativer Energie erzeugt. An den 800 öffentlichen Ladesäulen laden Elektroautos wie der Stadtlieferwagen e-NV200 von Nissan sogar 100 Prozent Ökostrom.

© Nissan
Drei Solarpanele auf dem Dach des Transporters helfen, den Stromspeicher für das Kühlaggregat mit frischer Energie zu versorgen. Vorausgesetzt, die Sonne scheint. Quelle: Nissan
Foto 2 von 6

Sonne kühlt das Eis

Drei Solarpanele auf dem Dach des Transporters helfen, den Stromspeicher für das Kühlaggregat mit frischer Energie zu versorgen. Vorausgesetzt, die Sonne scheint.

© Nissan
Der mobile Stromspeicher von Nissan Energy ROAM sorgt bei dem Prototypen dafür, dass das Gefrierfach des Eiswagens emissionsfrei arbeitet. Normalerweise übernimmt den Job der Dieselmotor des Autos. Quelle: Nissan
Foto 3 von 6

Cream & Roam

Der mobile Stromspeicher von Nissan Energy ROAM sorgt bei dem Prototypen dafür, dass das Gefrierfach des Eiswagens emissionsfrei arbeitet. Normalerweise übernimmt den Job der Dieselmotor des Autos.

© Nissan
In Schottland wird bereits 70 Prozent des Stroms mit Hilfe regenerativer Energie erzeugt. An den 800 öffentlichen Ladesäulen laden Elektroautos wie der Stadtlieferwagen e-NV200 von Nissan sogar 100 Prozent Ökostrom. Quelle: Nissan
Foto 4 von 6

Vorbild Schottland

In Schottland wird bereits 70 Prozent des Stroms mit Hilfe regenerativer Energie erzeugt. An den 800 öffentlichen Ladesäulen laden Elektroautos wie der Stadtlieferwagen e-NV200 von Nissan sogar 100 Prozent Ökostrom.

© Nissan
Die Eisverkäuferin passt nicht mehr in den Wagen, sondern steht neben dem Fahrzeug. Der 40kWh-Akku an Bord trägt das Auto fast 200 Kilometer weit. Quelle: Nissan
Foto 5 von 6

Weder Reichweiten- noch Schwellenangst

Die Eisverkäuferin passt nicht mehr in den Wagen, sondern steht neben dem Fahrzeug. Der 40kWh-Akku an Bord trägt das Auto fast 200 Kilometer weit.

© Nissan
Über den Chademo-Anschluss kann der Nissan den Strom aus dem Akku auch zurück ins Netz speisen. Der Eiswagen wird so im Winter zum Energiespeicher. Quelle: Nissan
Foto 6 von 6

In beide Richtungen

Über den Chademo-Anschluss kann der Nissan den Strom aus dem Akku auch zurück ins Netz speisen. Der Eiswagen wird so im Winter zum Energiespeicher.

© Nissan

Bildergalerie teilen

Kommentare

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...