Zeitreise auf vier Rädern

55 Jahre ist es her, das Bruce Meyers aus einem ausrangierten VW-Käfer ein leichtes Strandmobil baute. Der Prototyp des elektrischen angetriebenen ID.Buggy greift diese Historie auf und interpretiert sie neu. Das Ergebnis ist zumindest ein hübsch anzuschauender Werbeträger für die Elektromobilität. Die Botschaft: Stromer sind keine Verzichts-, sondern umweltverträgliche Spaßautos.

Strandabschnitte, auf denen man sich noch mit einem Auto austoben kann - selbst wenn es elektrisch angetrieben sind - sind zumindest in Europa rar geworden.
Foto 1 von 3

Strandräuber

Strandabschnitte, auf denen man sich noch mit einem Auto austoben kann - selbst wenn es elektrisch angetrieben sind - sind zumindest in Europa rar geworden.

© Volkswagen
Pedale, ein Lenkrad - aufs wesentliche reduziert ist das Interieur des Buggy-Prototypen. Da kann dann auch nichts kaputt gehen.
Foto 2 von 3

Kahl und leer

Pedale, ein Lenkrad - aufs wesentliche reduziert ist das Interieur des Buggy-Prototypen. Da kann dann auch nichts kaputt gehen.

© Volkswagen
Foto 3 von 3

Buggy2fahrt

Bildergalerie teilen

Kommentare

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...