Utrecht: Verkehrspolitik geht auch anders

Nachhaltige, klimafreundliche Mobilitätskonzepte müssen nicht zulasten des Wachstums gehen - das will zumindest die viertgrößte Stadt der Niederlande beweisen.

Die Wege für Radfahrer und Fußgänger sind in Utrecht klar voneinander getrennt - und vom Autoverkehr. Quelle: Marcel Wogram
Foto 1 von 5

Sauber sortiert

Die Wege für Radfahrer und Fußgänger in Utrecht sind klar voneinander getrennt - und vom Autoverkehr. Das senkt das Unfallrisiko.

© Marcel Wogram
Verkehrsdezernentin Lot van Hooijdonk hat für die Stadt Utrecht ein Mobilitätskonzept entwickelt. Quelle: Marcel Wogram
Foto 2 von 5

Stadträtin mit Herz fürs Rad

Verkehrsdezernentin Lot van Hooijdonk hat für die Stadt Utrecht ein Mobilitätskonzept entwickelt.

© Marcel Wogram
Elektroboote übernehmen eine wichtige Rolle in der Citylogistik. Quelle: Marcel Wogram
Foto 3 von 5

Das Bier kommt per Schiff

Elektroboote übernehmen eine wichtige Rolle in der Citylogistik - etwa beim Beliefern der Gaststätten in der Innenstadt oder beim Wegschaffen der Abfälle.

© Marcel Wogram
Lastenrädern erledigen einen Teil des Lieferverkehrs in der Utrechter Altstadt. Quelle: Marcel Wogram
Foto 4 von 5

Drahtesel als Lastesel

Lastenrädern erledigen einen Teil des Lieferverkehrs in der Utrechter Altstadt.

© Marcel Wogram
Utrecht verfügt über ein eigenes Parkleitsystem für Radler. Quelle: Marcel Wogram
Foto 5 von 5

Hier weiß der Pedalist sein Zweirad sicher

Utrecht verfügt über ein eigenes Parkleitsystem für Radler.

© Marcel Wogram

Bildergalerie teilen

Kommentare

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...