Siemens steigt bei Northvolt-Batteriefabrik ein

Siemens steigt bei Northvolt-Batteriefabrik ein

In Schweden entsteht die modernste und sauberste Batteriefabrik der Welt. Nun auch mit deutscher Beteiligung: Siemens wird Partner beim Akkuhersteller Northvolt.

Energiespeicher

Siemens beteiligt sich als Technologiepartner des schwedischen Batteriespezialisten Northvolt beim Aufbau von dessen Batteriefabrik. (Mehr dazu in unserer Ausgabe 01/17.) Der Münchner Elektrokonzern investiere 10 Millionen Euro und unterstütze Northvolt beim Bau einer Fertigung für Batteriezellen, sagte Siemens-Digital-Factory-Chef Jan Mrosik am Freitag in München.

Wenn die Fabrik im Jahr 2020 in Betrieb gehe, werde Siemens Northvolt zu einem bevorzugten Batterie-Lieferanten machen.

Die modernste Fabrik der Welt

Northvolt will in Schweden die europaweit größte und modernste Fabrik für Lithium-Ionen-Batterien bauen und damit die Autoindustrie beliefern. Das Unternehmen hatte im September bereits eine Liefer- und Technologiepartnerschaft mit dem Elektrokonzern ABB geschlossen.

Northvolt-Chef Peter Carlsson sagte in München: "Europa ist neben China der wichtigste Treiber" beim Übergang zur E-Mobilität. In den nächsten Jahren werde es ein Unterangebot an Batterien geben.

Warum eine Zellfertigung ausgerechnet in Schweden Elektroautos deutlich sauberer macht, erfahren Sie ab dem 22. Juni in der neuen Ausgabe von Edison.

Artikel teilen

Kommentare

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...