Radmesse Eurobike: bärenstarke Antriebe und cleverer Schutz

Neues und Neuigkeiten von der Fahrradmesse Eurobike in Friedrichshafen.

Das Joint-Venture Sachs Micro Mobility bietet unter dem Traditionsnamen einen Antrieb mit 110 Newtonmeter Drehmoment an - mehr als einst ein VW Käfer auf die Straße brachte. Quelle: Sachs Micro Mobility
Foto 1 von 9

Der reißt was weg

Das Joint-Venture Sachs Micro Mobility bietet unter dem Traditionsnamen einen Antrieb mit 110 Newtonmeter Drehmoment an - mehr als einst ein VW Käfer auf die Straße brachte. Komplette Räder mit der Marke wird es allerdings nicht geben.

© Sachs Micro Mobility
Automobilzulieferer Schaeffler zeigt auf der Eurobike den Prototypen eines Antriebskonzept, das ohne Kette oder Riemen auskommt.
Foto 2 von 9

Da fehlt doch was

Automobilzulieferer Schaeffler zeigt auf der Eurobike den Prototypen eines Antriebskonzept, das ohne Kette oder Riemen auskommt. Der Fahrer betreibt einen Generator, der so erzeugte Strom versorgt den Motor in der Hinterachse. Ein Akku liefert zusätzliche Energie. Gedacht ist das System für Lieferdienste und Leihräder, bei denen Schaltungen schnell beschädigt werden.

Der E-Scooter AER 557 fährt dank großer Räder recht stabil. Quelle: AER
Foto 3 von 9

Rollern für Fortgeschrittene

Der E-Scooter AER 557 fährt dank großer Räder recht stabil, das Trittbrett aus Bambus bietet viel Platz, Hydraulikbremsen sorgen für kräftiges Verzögern. Das brachte dem britischen Jungunternehmen AER Electric Company einen Sieg in der Kategorie Start-up bei den Eurobike Awards ein.

© AER
Drei Sensoren überwachen das Rad beim Federungssystem des US-Anbieters Fox - und passen die Dämpfung blitzschnell dem Gelände an. Quelle: Fox
Foto 4 von 9

Mitdenkende Federung

Drei Sensoren überwachen das Rad beim Federungssystem des US-Anbieters Fox - und passen die Dämpfung blitzschnell dem Gelände an. Das ergab einen Gold Award auf der Eurobike.

© Fox
Um Gänge schneller und bequemer am Mountainbike zu wechseln, hat US-Komponentenhersteller Sram die automatisierte Schaltung Eagle AXS entwickelt. Quelle: Sram
Foto 5 von 9

Schalten per Funk

Um Gänge schneller und bequemer am Mountainbike zu wechseln, hat US-Komponentenhersteller Sram die automatisierte Schaltung Eagle AXS entwickelt. Sie arbeitet kabellos - und erhielt ebenfalls einen Gold Award.

© Sram
Der Helm Lumos Matrix ist mit Licht nach vorne und hinten ausgestattet. Quelle: Lumos Helmet
Foto 6 von 9

Heller Helm

Der Helm Lumos Matrix ist mit Licht nach vorne und hinten ausgestattet. Die Leuchtdioden auf der Rückseite können als Blinker oder Bremslichter funktionieren.

© Lumos Helmet
Das französische Unternehmen Helite bietet eine Airbag-Weste an, die den Oberkörper bei Stürzen vor Verletzungen bewahren soll.
Foto 7 von 9

Schutz für Groß und Klein

Das französische Unternehmen Helite bietet eine Airbag-Weste an, die den Oberkörper bei Stürzen vor Verletzungen bewahren soll. Und sogar für Kindersitze hat es ein Schutzsystem entwickelt.

Am Vorabend der Eurobike fand ein EDISON Talk im ZF Forum vor Vertretern der Zweiradbranche statt.
Foto 8 von 9

"Die Menschen aus den Autos holen"

Am Vorabend der Eurobike fand ein EDISON Talk im ZF Forum vor Vertretern der Zweiradbranche statt. Thema war der Kampf um den Platz in den Städten zwischen Auto, Radlern und Fußgängern. Es debattierten: Stefanie Bremer, Professorin für Integrierte Verkehrsplanung und Mobilitätsentwicklung an der Universität Kassel und Gründerin des Stadt- und Verkehrsplanungsbüro orange edge, Carsten Camrath, Leiter Mikromobilität der Volkswagen AG, Winfried Hermann, Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg, und Burkhardt Stork, Bundesgeschäftsführer des Fahrradclubs ADFC. Moderiert hat EDISON-Chefredakteur Franz Rother (v.l.n.r.).

Das Aqua Quad des österreichischen Start-up AquaCon kann auf Land fahren und dank der Schaufelräder auf dem Wasser herumkurven.
Foto 9 von 9

Tretboot - neu interpretiert.

Das Aqua Quad des österreichischen Start-up AquaCon kann auf Land fahren und dank der Schaufelräder auf dem Wasser herumkurven. Ein E-Antrieb hilft dabei, trocken bleiben dürfte der Pedalist trotz des kleinen Rumpfes unter ihm wohl nicht.

Bildergalerie teilen

Kommentare

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...