Das große Klima-Rennen: Verbrenner vs. E-Auto

Das große Klima-Rennen: Verbrenner vs. E-Auto

Elektroautos sorgen für saubere Stadtluft. Das Klima belasten sie trotzdem, denn Strom und Batterie verursachen CO2-Emissionen. Wir haben aktuelle Studien verglichen, jüngste Ökobilanzen eingerechnet, um herauszufinden: Ist das E-Mobil umweltfreundlicher als der Verbrenner?

Emissionen | Von Peter Vollmer |

Zunächst haben wir uns dazu angeschaut, welche Emissionen bei der Akku-Herstellung für E-Autos anfallen. Denn die Akkus werden für die eigentlich sauberen Stromer zum echten Klimanachteil. Wie groß der ausfällt, beschreiben wir hier:

Doch bevor die Autos überhaupt auf die Straße kommen, sind sie schon für eine Menge Emissionen verantwortlich. Metalle und Kunststoffe müssen schließlich gefördert und hergestellt werden, Fabriken brauchen Strom und Wärme. Und auch das Recycling braucht Strom, doch möglicherweise bessert es die CO2-Bilanz sogar auf, wie Sie hier lesen können:

Schließlich unser großes Rennen. Wir haben drei virtuelle Fahrzeuge entwickelt, die Lebenszeit-Emissionen zusammengerechnet und können am Ende einen klaren Gewinner küren:

Die komplette Infografik finden Sie übrigens in der aktuellen Ausgabe von Edison.

Quellen

Auf folgende Studien stützen wir uns mit unserer Rechnung im besonderen Maße:

Artikel teilen

Kommentare

Ihr Browser ist veraltet. Deshalb können Sie diese Webseite nicht korrekt darstellen!

Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:

Für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit, Komfort und Spaß.

Lade Seite...